Offene Gesprächsgruppe für Angehörige und Freunde von Menschen mit Demenz

Ein Angebot der Nachbarschaftshilfe Hemmingen und der Evangelischen Kirchengemeinde

Wer mit einem an Demenz erkrankten Menschen lebt oder ihn betreut, begleitet oder pflegt, leistet Außergewöhnliches. An Angehörige oder Freunde sind  vielfältige und hohe Anforderungen gestellt. Vieles kostet unendlich viel Zeit, Kraft und Mühe und bei allem droht die Gefahr, dass man selber auf der Strecke bleibt. Und oftmals fühlt man sich mit allem auch alleingelassen.

Wo gibt es Zeit und Raum zum Auftanken? Woher nehme ich neue Kraft?

Alle, denen es so oder ähnlich geht, laden wir ein zu Gespräch und Austausch, aber auch zu Informationen zum Theme Demenz.

Nächste Termine: Wir haben Sommerpause

Die Treffen sind offen für alle. Man kann regelmäßig teilnehmen oder nur einmal oder nach Bedarf kommen.

 

Leitung: Ellen Pobel Gollasch, Einsatzleiterin der Nachbarschaftshilfe und Silke Heckmann, Pfarrerin